Aktuelles | Strafverteidigerblog

Raubüberfall auf einen Juwelier in Berlin

Ich habe im Juli 2015 einen 19 jährigen Täter aus dem osteuropäischen Raum in Berlin verteidigt. Meinem Mandanten war vorgeworfen worden, im Frühjahr 2015 zusammen mit zwei Mittätern ein Juweliergeschäft in Berlin überfallen zu haben, bei dem der Inhaber des Juweliergeschäfts erheblich verletzt wurde und bei dem die Täter eine Beute im sechsstelligen Bereich machten. Die beiden Mittäter wurden bei dem Überfall nicht gefasst. Lediglich mein Mandant wurde auf frischer…

Weiterlesen …

Anklage wegen Betrugs | Urkundenfälschung

Anklage wegen Betrugs | Urkundenfälschung Dem Mandanten war von der Staatsanwaltschaft Betrug in 21 Fällen in Tateinheit mit Urkundenfälschung und anderen Delikten vorgeworfen worden. Er soll bei der Filiale einer inländischen Bank unter Vorlage von gefälschten Personalausweisen, Lohnabrechnungen u.ä. Konten für nicht existierende Personen eröffnet haben und Kreditanträge über jeweils 50.000,00 € gestellt haben. In einigen Fällen kam es zur Auszahlung des beantragten Kredits. Die Sache flog erst auf, als…

Weiterlesen …

Anklage gegen Betreuer wegen Untreue

Anklage gegen Betreuer wegen Untreue Dem Mandanten war von der Staatsanwaltschaft Untreue vorgeworfen worden. Er soll als gerichtlich bestellter Betreuer, dessen Wirkungskreis insbesondere auch die Vermögenssorge war, Schmuckstücke und Bargeld aus einem Banksafe der Betreuten entnommen und für sich verwendet haben. Anzeigeerstatter war der Nachfolger meines Mandanten im Betreueramt. Dem war angeblich aufgefallen, dass Bargeld und auch Schmuck fehlte. Mein Mandant ist letztlich freigesprochen worden. Die Beweislage war äußerst schwierig,…

Weiterlesen …

Mietvertrag Anklage wegen Betrugs

Mietvertrag Anklage wegen Betrugs Meinem Mandanten war in der Anklageschrift vorgeworfen worden, Anfang 2011 wie ein zahlungswilliger und zahlungsfähiger Mieter mit einer Vermieterin einen Mietvertrag über eine Zweizimmerwohnung zum Preis von monatlich 240,00 € Miete zuzüglich einer Nebenkostenvorauszahlung in Höhe von 80,00 € abgeschlossen zu haben, obwohl er aufgrund seiner Einkommens- und Vermögenslage von vornherein gewusst habe oder zumindest billigend in Kauf genommen haben, den fälligen Mietzins nicht vereinbarungsgemäß zahlen…

Weiterlesen …

Privatdarlehen Anklage wegen Betrugs

Privatdarlehen Anklage wegen Betrugs Die Mandantin war vor dem Schöffengericht wegen Betrugs angeklagt worden. Die Staatsanwaltschaft warf ihr vor, von einem Privatmann ein Darlehen über 60.000,00 € aufgenommen zu haben, obwohl sie von vornherein vorgehabt habe, das Geld nicht vereinbarungsgemäß zurückzuzahlen. Als Sicherheit habe die Angeklagte dem Geschädigten eine auf ihre Person abgeschlossene Lebensversicherung hinterlegt, deren Versicherungsleistung in Höhe von mehr als 60.000,00 € am 01.10.2010 fällig wurde. Die Angeklagte…

Weiterlesen …