Jugendstrafrecht | Ihr Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht

Der Erziehungsgedanke im Jugendstrafrecht

Jugendstrafrecht - Bild des Strafverteidigers Volker König

Fachanwalt für Strafrecht Volker König

Jugendstrafrecht

Der Umgang mit Jugendlichen (14 – 17 Jahre) und Heranwachsenden (18 – 20 Jahre) ist deshalb spannend, weil der Erziehungsgedanke im Jugendstrafrecht im Vordergrund steht. Während im Erwachsenenstrafrecht als Rechtsfolgen bei einer Verurteilung in der Regel Geldstrafe oder Freiheitsstrafe ausgesprochen werden, kennt das vom Erziehungsgedanken geprägte Jugendstrafrecht zunächst als Rechtsfolge Erziehungsmaßregeln, wie beispielsweise Weisungen, aber auch Arbeitsleistungen, häufig in sozialen Einrichtungen zu erbringen oder sich der sog. Einzelfallbetreuung zu unterziehen.

Jugendstrafrecht | Erziehungsmaßnahmen und Zuchtmittel

Es können Hilfe zur Erziehung und weitere Maßnahmen in Verbindung mit dem Jugendamt durch den Richter angeordnet werden.

Die nächste Stufe sind Zuchtmittel, wobei im Einzelnen die Verwarnung eine häufige Ahndung ist, die den Jugendlichen deutlich machen, dass er Unrecht getan hat.

Im Rahmen der Zuchtmittel sind aber auch Auflagen möglich wie beispielsweise die Schadenswiedergutmachung, die persönliche Entschuldigung aber auch die Zahlung eines Geldbetrages.

Als schärfstes Zuchtmittel ist die Verhängung von Jugendarrest der sowohl als Kurzarrest von zwei bis vier Tagen aber auch als Dauerarrest von einer bis vier Wochen verhängt werden kann.

Jugendstrafrecht | Die Jugendstrafe bei Wirkungslosigkeit von Erziehungsmaßregeln und Zuchtmitteln

Wenn Erziehungsmaßregeln und Zuchtmittel nicht ausreichen und im Übrigen die Voraussetzungen vorliegen, nämlich schädliche Neigungen festgestellt werden bzw. die Schwere der Schuld, so kann Jugendstrafe verhängt werden.

Ihr Strafverteidiger, Rechtsanwalt König in Uelzen, hat in einer Fülle von Verfahren vor dem Jugendrichter / Jugendrichterin oder dem Jugendschöffengericht, aber auch insbesondere vor Jugendkammern, Jugendliche und Heranwachsende verteidigt mit dem Ziel, die Freisprechung des Jugendlichen oder Heranwachsenden zu erreichen oder aber bei einer Verurteilung bei Anwendung von Jugendrecht eine angemessene Reaktion des Gerichts zu erreichen.

So hat Rechtsanwalt König in den vergangenen Jahren erfolgreich vor den Jugendkammern der Landgerichte Lüneburg, Stade, Verden, Hildesheim und Magdeburg verteidigt.

Beiträge und Praxisfälle von Rechtsanwalt König aus dem Jugendstrafrecht