Aktuelles | Strafverteidigerblog

Douglas-Banden-Prozess

Douglas-Banden-Prozess Am 17.09.2013 begann vor dem Landgericht Lüneburg erneut die Hauptverhandlung gegen meinen Mandanten K. nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil des Landgerichts Lüneburg vom 26. April 2012 aufgehoben hat und die Sache zu neuer Verhandlung und Entscheidung an eine andere Strafkammer des Landgerichts zurückverwiesen hat. Ich habe meinem Mandanten geraten, von seinem Schweigerecht Gebrauch zu machen. Das Gericht vernahm am ersten Verhandlungstag den früheren Mitangeklagten und den Geschädigten. Keiner…

Weiterlesen …

Pressemitteilung des Landgerichts Lüneburg vom 02.09.2013

Pressemitteilung des Landgerichts Lüneburg zum Douglas-Banden-Prozess „Vor der 2. Großen Jugendkammer des Landgerichts Lüneburg beginnt am Dienstag, den 17. September 2013 um 09:30 Uhr im Saal 121 die Hauptverhandlung gegen einen heute 20 Jahre alten Mann aus Uelzen wegen versuchten Totschlages. Fortsetzungstermine sind im selben Saal zur gleichen Uhrzeit jeweils auf den 07., 18., 22., 24., 30., 31. Oktober, sowie den 05., 07., 12., 14., 19., 21., 26., 28. November…

Weiterlesen …

Erfolgreiche Revision | Urteil aufgehoben 2013

Erfolgreiche Revision | Urteil aufgehoben 2013 Bundesgerichtshof, Urteil vom 27.06.2013, Aktenzeichen 3 StR 435/12 Ich habe in einem Revisionsverfahren vor dem Bundesgerichtshof mit der von mir eingelegten und begründeten Revision beim 3. Strafsenat am 27.06.2013 ein Urteil erwirkt, wonach aufgrund der von mir erhobenen Verfahrensrüge ein Urteil des Landgerichts Lüneburg vom 26.04.2012 aufgehoben worden ist und die Sache im Umfang der Aufhebung zur erneuter Verhandlung und Entscheidung an eine andere…

Weiterlesen …

Revision im Strafrecht | Verurteilung wegen Körperverletzung

Revision im Strafrecht eingelegt | Verurteilung wegen Körperverletzung Mein Mandant ist im April 2012 wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Ich habe gegen dieses Urteil Revision eingelegt und die Revision im Strafrecht unter anderem  mit einer Verfahrensrüge begründet. Dem Urteil lag folgender Sachverhalt zugrunde: Mein Mandant war nach der ihm vorgeworfenen Tat der Haftrichterin vorgeführt worden. Er war ordnungsgemäß belehrt worden, d.h. er…

Weiterlesen …